Cooktop Buying Guide: Induction or Gas?

Kaufratgeber für Kochfelder: Induktion oder Gas?

Kaufratgeber für Kochfelder: Induktion oder Gas?

Induktions- und Gaskochfelder sind sowohl bei Profiköchen als auch bei leidenschaftlichen Hobbyköchen beliebt. Aber was sind gute Gründe, sich für das eine gegenüber dem anderen zu entscheiden?

Wir finden beide großartig – je nach Kochstil und Vorlieben kann jedoch eine Technologie besser zu Ihnen passen als die andere. Schauen wir uns ihre wichtigsten Vorteile an:

Induktionskochen

  • Präzision

Beim Kochen mit Induktion können Sie die Temperatur unglaublich präzise steuern und die Hitze äußerst gleichmäßig verteilen. Moderne Induktionskochfelder sind außerdem bemerkenswert programmierbar, so dass es sehr, sehr einfach ist, auf diese Steuerung zuzugreifen und automatische Programme für kontinuierliches, gleichmäßiges und präzises Aufheizen zu aktivieren.

  • Flexibilität

Das Kochen mit Induktion eignet sich hervorragend, wenn Sie mit mehreren Töpfen und Pfannen gleichzeitig kochen möchten (und ist besonders dann von Vorteil, wenn die Töpfe und Pfannen eine ungewöhnliche oder etwas sperrige Form haben).

Induktionskochfelder werden immer flexibler und bieten hervorragende Möglichkeiten, unterschiedliche Arten und Mengen an Kochgeschirr unterzubringen.

Bedenken Sie jedoch, dass einige Artikel nicht mit einem Induktionskochfeld kompatibel sind. Wenn Sie Zweifel an einem Kochgeschirr haben, können Sie mit einem einfachen Trick die Eignung eines Kochgeschirrs mit einem Magneten testen. Der Magnet haftet weiterhin an der Unterseite eines Gegenstands mit Eisenbasis – und erwärmt sich daher auf einer Induktionsoberfläche.

  • Einfach zu säubern

Dank der glatten Glaskeramikoberfläche lassen sich Induktionskochfelder hervorragend einfach mit einem Tuch abwischen. Das Reinigen von Topfuntersetzern oder Brennern ist kein Aufwand – und da sich die Oberfläche tatsächlich nur sehr wenig erwärmt, ist es äußerst unwahrscheinlich, dass verbrannte Speisen daran haften bleiben.

  • Wirtschaft

Hocheffizient, da – anders als bei einer offenen Gasflamme – nur sehr wenig Wärmeenergie entweicht. Wenn Sie mit Induktion kochen, sparen Sie Zeit und Energie.

-- Induktionskochfeld- Empfehlung

Induktionskochfeld | Thermomate

Gaskochen

  • Intuitive Steuerung

Gaskochfelder erfreuen sich nicht umsonst großer Beliebtheit – sie bieten immer noch eine außergewöhnliche Leistung. Einer der Schlüsselaspekte ist die Art und Weise, wie der Koch die vom Kochfeld kommende Hitze „intuitiv“ steuern kann – Sie können buchstäblich sehen, wie die Flamme sofort auf Änderungen reagiert, die Sie an der Stärke des Gasstroms vornehmen.

  • Kein Spezialkochgeschirr erforderlich

Sie können jede Art von Kochgeschirr mit Gasgeräten verwenden – Sie müssen kein neues Kochgeschirr kaufen oder Ihre Lieblingspfanne wegwerfen.

  • Installation

Ein entscheidender Faktor kann durchaus das Vorhandensein eines Gasanschlusses sein – es fallen natürlich zusätzliche Kosten an, wenn Sie keinen haben, aber wenn Sie einen haben, sind Sie auf ein Gaskochfeld vorbereitet. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass Induktionsherde aufgrund ihres hohen Energieverbrauchs möglicherweise spezielle Anschlüsse benötigen – einen 20-A-, 32-A- oder sogar 42-A-Anschluss – der von einem zugelassenen Elektriker hergestellt werden muss.

  • Persönliche Präferenz

Letztlich hängt ein großer Teil des Unterschieds von Ihren persönlichen Vorlieben ab – und davon, womit Sie am meisten Erfahrung haben. Wenn Sie schon lange mit dem einen oder anderen kochen und den Punkt erreicht haben, an dem Sie nicht mehr umsteigen möchten, bleiben Sie bei dem, was Sie wissen – schließlich soll Kochen Spaß machen und sogar inspirierend sein. Lassen Sie nicht zu, dass dem etwas im Wege steht!

-- Gaskochfeld - Empfehlung

Gaskochfeld | Thermomate

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.